Textversion

Startseite

Hochseilgarten

Team- & Erlebnis-
Elemente

Preise & Termine

So finden Sie uns

Kontakt & Impressum

Wippe
Diese 2 x 4 m große Plattform wippt eben über dem Boden. Sie besteigen die Wippe einzeln oder paarweise, versammeln sich alle in der Mitte und verlassen die Wippe wieder zu der jeweils anderen Seite - ohne, dass die Wippe aufsetzt.
Sobald sie aufsetzt, müssen alle Teilnehmer von der Wippe runter und die Übung neu beginnen.
Bleiben Sie miteinander im Gleichgewicht!
Kletterwand
"The Wall"

Die Wall ist eine 4m hohe Bretterwand, vorne glatt und ohne Halt, auf der Rückseite auf Zweidrittel der Höhe mit einer Art Balkon ausgestattet. Im Spiel ist die Wand von Ihnen gemeinsam zu überwinden: sie müssen planen und einander hinauf und hinüber helfen.
Wer drüber ist, darf vom rückwärtigen Balkon aus den Kletternden vorne helfen. In aller Regel gibt es keine Hilfsmittel, wie kriegt man da den letzten drüber? - ein scheinbar unüberwindliches Hindernis-
Mohawkwalk
Der Mohawkwalk ist ein Niedrigseil-
parcours.
Über flach gespannte Drahtseile und an verschiedenen Hängeseilen balancieren bzw. hangeln Sie auf ihm entlang. Sie müssen sich dabei gegenseitig stützen, helfen und über die Technik beraten.
Auch hier gilt: fällt jemand herunter, ist die Übung nicht geschafft und beginnt von vorne - manchmal gibt es da auch einen Joker -

Spinnennetz
Das Spinnennetz ist auf 2,50 x 2,50 m aufgespannt und besteht aus verschieden weiten Maschen. Durch diese Maschen hindurch muss die gesamte Teilnehmergruppe auf die andere Seite gelangen - und zwar durch jedes Loch mindestens einer! Das ist vorher sorgfältig zu beraten und eine Reihenfolge zu planen! Wird das Netz berührt, gilt auch hier die Übung als nicht geschafft und es geht von vorne.
Das Team lernt durch Planung und bei Versuch und Irrtum.
Vertrauens-Fall
Vom 1,60m hohen Podest lassen Sie sich rückwärts in die Arme der Gruppe fallen. Dieses Element
wird durch Vertrauensspiel und Körperentspannungsübungen vorbereitet. Jeder Teilnehmer kann sich auch unter den aufgespannten Armen der Fänger auf den Boden legen und den Sturz betrachten.
Balancierdraht "Low V"
Zwei V-förmig auseinanderlaufende Stahlseile (bis 3m Weite) sollen von jeweils 2 Teilnehmern überwunden werden. Hierzu müssen Sie sich mit Spannung ineinander stützen. Sie sollen sich nur soweit vorantasten, dass Sie auch wieder zurückkommen.
Dann ist die Übung gemeistert.
Das Team sichert die Übenden beim Durchsacken.
Riesenleiter
Die schwankende Balkenleiter mit 1,20m Sprossenabstand ist nur im Team zu bezwingen: helfen, halten und vertrauen während die anderen Teilnehmer sichern - diese Kombination ermöglicht den Weg nach ganz oben.
Einzelkämpfer erkennen schnell ihre Grenzen.
Topropesichern
Bei allen Kletterelementen sind Sie topropegesichert, d.h. an Ihrem Gurt hängt ein Seil, welches über eine Umlenkrolle hoch über Ihnen mit dem Sicherungsteam verbunden ist: ein Teilnehmer mit Abseilachter, ein weiterer, der das Sicherungsseil in einer Schlinge hält, und ein dritter, der den ersten hält - diese Kombination ist zuverlässig und zwingend! - Bei einigen Übungen sichert ein Trainer-
Auf der Plattform
So sieht es aus, wenn Sie oben angekommen sind!
Seilbahn
Hinunter geht es wie im Fluge mit der 80m Seilbahn: etwas Überwindung, ein kurzes Kippen nach vornüber und schon rauschen Sie wieder zum Boden zurück.
Selbstabseilen
Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie sich selber abseilen können - Sie halten Ihr Wohlergehen dabei sozusagen in den eigenen Händen. Das ist eine wesentliche Erfahrung - aber auch dabei passen wir auf Sie auf!
Aufstieg mit Schlingen
Aufstieg aus eigener Kraft bis zur Plattform: mit Trittschlingen an einem Seil entlang aufwärts, dabei topropegesichert ist dies eine echte Klettererfahrung!
Riesenschaukel
"Giant Swing"

Im Gurt hängend heben Sie die anderen Teilnehmer bis auf 8m Höhe: dort ziehen Sie die Reißleine und stürzen in eine weite Schaukelbewegung.
- Sie dürfen sich auch schon eher entscheiden,
die Reissleine zu ziehen -
Kistenklettern
Ein entspannender Spaß - nicht nur für Kinder: Kiste für Kiste klettern Sie nach oben, bis der Turm unter Ihnen einstürzt. Sie fallen irgendwann, aber unser Trainer hält Sie sicher.
In 12 m Höhe ist der Aufstieg zuende, dort hängt die Umlenkrolle der Topropesicherung.
Pfahlspringen "Pamper Pole"
Sie klettern von Teilnehmern und Trainer gesichert am 7m-Mast empor und erklimmen ihn oben (keine Griffe! - 30cm Durchmesser). Wenn Sie sich aufgerichtet und den Blick genossen haben, stürzen Sie vorneüber.
Das Team hält Sie - mit Sicherheit!
- ultimative Übung -
- ab 1,55m Körpergröße und ca. 14 Jahre -
- der Erwachsenengurt muss passen -
- sicherungstechnisch bedingt -